Diözesanwochenende II 2012

05.10.2012 to 07.10.2012
Das Zeltlagernachtreffen! Hier haben sich unsere Kids vom Zeltlager wieder getroffen um ein actionreiches und aufregendes Wochenende zu erleben. Das Thema dieses Mal stand unter dem Motto "And Action". Wir haben unsere eigenen Filme gedreht. Die Aufgabe der Jungs bestand darin, nicht einfach einen Film zu drehen sondern Inhalte und Werte zu vermitteln.

Rückblick

Mit der Aufgabe: Dreht einen Film, haben wir unsere Jungs in das Wochenende geschickt. Dabei haben wir am ersten Abend die verschiedensten Kurzfilme angesehen. Was sind für Filme möglich? Welche Storys und Themen gibt es? Dabei holten sie sich Ideen und eine klarere Vorstellung, wie ihr Film auszusehen hat. Zwischen den Kurzfilmen spielten wir Übungen aus der Theaterbranche wieder. Darunter viel das Impro - Theater, Freeze Situationen oder Märchen in unterschiedlichen Weltzeiten. Dabei hatten wir alle viel Spaß und konnten es kaum erwarten am nächsten Morgen mit dem Filmen los zu legen.

Um nicht einfach einen Film zu produzieren mussten die Jungs ähnlich wie beim Impro Theater drei Begriffe aussuchen, die sie in ihrem Film vermitteln sollten. Diese Begriffe wurden von den Gruppenleitern vordefiniert und beinhalteten Werte wie Freundschaft, Gemeinschaft oder Hilfsbereitschaft. Auch Schönstättische Begriffe wie Spurensuche, Selbsterziehung oder Pater Kentenich wurden mit aufgelistet. Es wurden vier Gruppen gebildet. Jede Gruppe erarbeitete mit ihrem Gruppenleiter die ausgewählten Begriffe. Was kann man sich darunter Vorstellen? Was bedeutet der Wert für mich? Wie kann man ihn in einem Film vermitteln? Anhand dieser Ergebnisse wurden Storyboards entwickelt und daraus ein Drehbuch erstellt.
Ausgestattet mit Spiegelreflex Kameras, Gruppenleiter und Stativ machte sich jede Gruppe auf, das Drehbuch in einen Film um zu setzen. Dabei merkten die Jungs, dass es gar nicht so leicht ist eine Szene so zu drehen, wie man sich das vorstellt. Nach sämtlichen Takes hatt es jede Gruppe geschaft brauchbares Material in den Kasten zu bringen.
Die letzte Aufgabe bestand darin, das gesammelte Material auszuwerten und mit einem Filmschnitt Programm zu schneiden. Die Jungs suchten die Film Musik aus, mit der ihr Film unterlegt wurde.
Am Abend wurde der kleine Saal im Schönstattzentrum Memhölz zum Kino umgebaut. Zur Vorstellung gab es vier sehr gute und gelungene Filme und alle waren Begeistert.

Am Sonntag wurden die Eltern  eingeladen, die Filme ihrer Jungs zu sehen. Die Resonans war enorm...

Auch Sie möchten wir hier an dieser Stelle Einladen, die Filme der Jungs anzusehen. Klicken Sie dabei einfach auf den Menüpunkt "Videos"

Freundschaft mal Anderst

Agenten in Schönstatt

Der verlohrene Bro

Die Rache

Anmeldung Downloaden

Kommentare

Ich möchte auch mit!

Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Image CAPTCHA
Fügen Sie die Buchstaben im linken Bild ein.